Schulterblicke: Sebastian Peters

by Über Magazin


Das Surfen ist Sebastians große Leidenschaft. Auf einem Surfbrett zu stehen und die perfekte Welle zu erwischen ist für ihn ein unbeschreibliches Gefühl von Freiheit und Glück. Für die kommende Ausgabe "Druck" hat er einen Artikel darüber geschrieben, wie er mit verschiedenen Situationen in seinem Leben klargekommen ist. Der Druck seiner großen Leidenschaft nachzugehen. Der Druck eine Arbeit zu finden. Der Druck sein Leben auszubalancieren, um Familie, Freunde, Arbeit und Hobby bestmöglich miteinander zu verbinden.
Ein sehr persönlicher Artikel. Im Interview konnten wir Sebastian einige weitere Fragen stellen, um noch weitere Informationen über den Menschen zu erfahren, dessen großes Hobby die Suche nach dem richtigen Druck, der perfekten Welle ist:

 

Wie würdest du dich selbst vorstellen?
Ich bin Sebastian Peters. Ich arbeite als Freier Texter in Werbeagenturen und für Direktkunden aus dem Homeoffice. Zudem als Freier Regisseur für Imagefilme, Lookbooks, Musikvideos und Co in Zusammenarbeit mit verschiedenen Produktionsfirmen.

In welchem ÜBER-Magazin hast du was gemacht?
Ich habe einen Artikel für die ÜBER Druck geschrieben. Es geht um verschiedene Arten von Druck und deren Auswirkungen auf mein Leben. 

Wo befindest Du Dich in diesem Moment?
Ich sitze in einem ICE nach Düsseldorf. Ich bin sehr gespannt was mich dort erwartet – ich besuche die Chefin einer PR Agentur, um mit ihr über ein Filmprojekt zu sprechen.

Was ist momentan deine größte Passion; was nimmt am meisten deiner Aufmerksamkeit in Anspruch?
Die Selbstständigkeit. Und der Versuch, daraus das zu machen, was ich mir vorgestellt habe: interessante Projekte, neue Eindrücke und zudem die Freiheit, mehr und flexibler ans Meer zu kommen.

Bei all den Städten, Ländern, Flüssen – was ist Dein Lieblingsort auf der Welt?
Immer der Ort – dieser Moment – an dem etwas losgeht. Egal ob eine Reise, ein Job, etwas Ungewohntes oder Neues.  

Von Schokolade über Seifenblasen bis hin nach Bhutan - Was brauchst Du zum Glücklich sein?
E
hrlichkeit, Liebe und zuweilen Bestätigung für das, was man tut. Damit man daran glauben kann, dass das ein bisschen Sinn und anderen Freude macht. Und Guacamole.

Wie würdest du deinen perfekten Tag beschreiben?
Ein Haus am Meer. Gute Wellen, Sonne, Familie, Freunde, Freundin, „Keine Termine und leicht einen sitzen“. (Zitat: Harald Juhnke)

Wenn du dir aussuchen dürftest eine bestimmte, beliebige Person auf der Welt zu treffen, wer wäre dies und warum?
Ich hätte mich sehr gerne mal in Ruhe mit Roger Willemsen unterhalten.

Gibt es eine Frage, die Du Dir selbst immer stellst?
Warum?

Welches Zitat hätte eigentlich von dir sein sollen?
"Lever duad as Slav." – Friesischer Wahlspruch

 

Mehr zu Sebastians Person und seinen Arbeiten findet ihr auf seiner Website unter sebastianpeters.net