Schulterblicke: Marie-Lene und Miriam von SofaConcerts

by Über Magazin


Gemeinsam gründeten Marie-Lene und Miriam ihr Unternehmen SofaConcerts, eine neue Plattform für Wohnzimmerkonzerte und Live-Musik. Seit zwei Jahren vernetzen die Beiden mit ihrer online Plattform lokale und internationale Musiker der independent Szene mit Musikliebhabern. So machen sie aus Fans Gastgeber und schaffen Bühnen, wo vorher keine waren.
Im Interview werden Sie nun ein wenig über ihre Plattform erzählen und persönliches preisgeben – Musik spielt dabei immer eine große Rolle.

 

Wenn ihr euch selbst vorstellen würdet, wie würdet ihr das tun?
Marie-Lene Armingeon und Miriam Schütt – wir sind Musikfans, Schulfreundinnen und Gründerinnen-Dreamteam in unserem gemeinsamen Unternehmen SofaConcerts

Versucht in drei Sätzen zu beschreiben, was euer Beitrag in welchem ÜBER-Magazin gewesen ist
Wir durften in der Ausgabe "Druck" einen Beitrag zu unserem „Baby“ SofaConcerts beisteuern und über Hintergründe, unsere Motivation und Zukunftsperspektiven berichten.

Wo befindet ihr euch in diesem Moment?
In unserem Büro in Hamburg mit Blick auf den Knust, wo lauter tolle Konzerte stattfinden. Auf dem Tisch steht ein Blumenstrauß und hinter mir unser „Maskottchen“, die Stehlampe Irmgard. ;)

Bei all den Städten, Ländern, Flüssen - Was ist euer Lieblingsort auf der Welt?
Wir kommen beide aus dem tiefen schwäbischen Wald, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen aber leben jetzt in Hamburg, was wirklich eine tolle Stadt ist. Miriam ist da glücklich, wo das Meer und die Wellen nicht weit sind, Marie-Lenes Herz geht auf, wenn sie im Wald über Stock und Stein wandern oder laufen kann.

Von Schokolade über Seifenblasen bis hin nach Bhutan - Was braucht ihr zum Glücklich sein?
Schokolade und Seifenblasen sind ein ganz guter Start – wenn dann noch tolle Musik dazu kommt und unsere Lieblingsmenschen nicht weit sind, mit denen man das alles teilen und genießen kann, ist das Glück ziemlich perfekt!

Gibt es eine Frage, die ihr euch selbst immer stellt?
Hm, so ab und zu ist das die Frage, ob wir wieder unsere bisherigen Karrieren und Lebensentwürfe für so eine Idee auf Eis legen und eine völlig andere Laufbahn mit ungewissem Ausgang einschlagen würden. Bisher haben wir sie aber beide immer wieder mit Ja beantwortet – manche Chancen hat man nur einmal im Leben, da überwiegt dann die Neugier vor dem Bedürfnis nach Sicherheit. Und das ist auch ganz gut so!

Welches Zitat hätte eigentlich von euch sein sollen?
Ok, etwas cheesy aber Victor Hugo hatte schon recht mit seinem Spruch: „Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann, und worüber zu schweigen unmöglich ist.“

 

Wenn ihr mehr über Sofaconcerts erfahren wollt, besucht sie gerne auf ihrer Website www.sofaconcerts.org oder auf ihrer Facebook Seite.